Kontakt

Navigation

News

Neu DVB-T2 ist jetzt verfügbar
Das neue Überall­fernsehen ist jetzt in vielen Ballungs­gebieten zu empfangen. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr


Phoenix Contact

Platzsparender Überspannungsschutz

Phoenix Contact

Mit der Produktfamilie Termitrab complete bringt Phoenix Contact jetzt schmalste Überspannungsschutzgeräte auf den Markt.

Sie eignen sich für MSR-Anwendungen ab einer Baubreite von nur 3,5 mm. Damit können die Schutzgeräte bis zu 572 Signale auf nur einem Meter Tragschiene vor Überspannungen schützen. Die integrierte Abtrennvorrichtung sorgt für ein sicheres Verhalten bei Überlast. Sie signalisiert mechanisch ohne Hilfsenergie den Status an jedem einzelnen Schutzgerät. Optionale Fernmeldemodule überwachen den Status von bis zu 40 benachbarten Überspannungsschutzgeräten durch eine Lichtschranke. Dadurch vereinfacht sich die Installation: Eine zusätzliche Verdrahtung oder Programmierung der Schutzmodule ist nicht erforderlich. Mit dem passgenauen Produktprogramm sind Schutzgeräten in schmaler Bauform, Artikel mit prüfbaren Schutzsteckern, Signalisierung und optionale Fernmeldemodule individuell nach Bedarf wählbar. Die Überspannungsschutzgeräte sind sowohl in der Anschlusstechnik Push-in als auch mit Schraubanschluss erhältlich. Ebenso stehen Varianten mit neuartiger Messertrennung und für Ex-Anwendungen zur Verfügung.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG